Alltag

/Alltag

Make Mathematik great again (Teil 2): Über alltagsrelevante Matheaufgaben

Für viele Jungen und Mädchen bewegt sich die Beliebtheit des Schulfachs Mathematik irgendwo zwischen fester Zahnspange und einem eitrigen Pickel mitten auf der Stirn. Deswegen soll die Kampagne „Make Mathematik great again!“ Schülerinnen und Schüler für den Umgang mit Zahlen begeistern. Im ersten Teil der Artikelserie ging es darum, wie Kinder mit der Hilfe von [...]

Von |22 November 2018|Alltag|0 Kommentare

Sport ohne Mathe? Geht nicht!

Ein Berliner Mathematikprofessor antwortete einmal auf die Frage eines Journalisten, wo denn keine Mathematik drin stecke, mit dem Satz „Wenn ich mich verliebe, das ist Chemie“. Ganz richtig war diese Antwort allerdings auch nicht, denn auch die Chemie kommt nicht ohne Mathematik aus. Was aber ist beispielsweise mit dem Sport? Der hat doch nichts mit [...]

Von |9 November 2018|Alltag|0 Kommentare

Wie entstehen Kassenschlangen?

Warum steht im Supermarkt immer eine Schlange an der Kasse? Zufall? Fügung? Schicksal? Möglicherweise liegt es an den modernen Scannerkassen. Mühselig wird Produkt für Produkt darüber gezogen, quälend langsam und gerne auch mehrmals, bis das erlösende „Pieep“ ertönt. Der Supermarkt bei mir um die Ecke „piept“ übrigens so langsam, dass ich schon vermutet habe, die [...]

Von |12 Oktober 2018|Alltag|0 Kommentare

Mathe und Musik

In der Musik geht es ja oft um Töne. Soweit sollte das jedem bekannt sein. Nun haben unterschiedliche Töne aber unterschiedliche Tonhöhen. Auf dem Klavier ist das ganz einfach. Je weiter rechts du eine Taste drückst, umso höher wird der Ton. Wenn du von einer weißen Taste, auf die nächstgelegene recht schwarze Taste wechselst, so [...]

Von |25 August 2018|Alltag|0 Kommentare

Einparken oder die maximale Größe einer Parklücke

Einparken ist bei Autofahrern ein großes Thema. Braucht ein Fahrzeugführer mal ein bisschen länger zum Einparken, dann wird sofort der Kopf geschüttelt oder gemurmelt: “Da sitzt bestimmt eine Frau drin, naja, zumindest ein Opa”. Das ist natürlich absoluter Quatsch. Die Geschwindigkeit des Einparkens hat nichts mit der Qualität zu tun. Aber was ist eigentlich Qualität [...]

Von |8 August 2018|Alltag|0 Kommentare

Was ist Mathe?

"A mathematician, like a painter or a poet, is a maker of patterns. If his patterns are more permanent than theirs, it is because they are made with ideas... The mathematician's patterns, like the painter's or poet's, must be beautiful; the ideas, like the colours or the words, must fit together in a harmonious way. [...]

Von |8 Mai 2018|Alltag|0 Kommentare

Erwartungspoker

  Glück ist relativ. Zum Beispiel bei einem Besuch im Kino. Am besten unterhalten war ich im Kino meist dann, wenn ich mir von dem Film im Vorfeld nichts erwartet habe, also Glück hatte, einen „guten Streifen“ erwischt zu haben. Ähnlich mag es oftmals meinen Kunden ergehen, die mich für Vorträge buchen. Je weniger sie [...]

Von |7 März 2018|Alltag|2 Kommentare

Warum fallen Brote fast immer auf die Butterseite?

Sicherlich ist Ihnen der Begriff „Murphys Gesetz“ bekannt: Was schief gehen kann, geht auch schief. Was eigentlich nicht schief gehen kann, geht trotzdem schief. Und der Versuch, etwas daran zu ändern, macht es nur noch schlimmer. Entdecker dieser ultimativen Lebensweisheit ist der amerikanische Ingenieur Edward A. Murphy. 1949 führte er zusammen mit Kollegen bei der [...]

Von |2 März 2018|Alltag|2 Kommentare

Mathe klingt gut – zwischen Mathematik und Musik besteht eine enge Verwandtschaft

„Mathe klingt gut“ war schon 2009 eine Veranstaltung des Berliner Forschungszentrums Matheon überschrieben, bei der die Nähe zwischen Mathematik und Musik im Mittelpunkt stand. In der Tat: Mathe und Musik haben viele Gemeinsamkeiten. Das ist keine neue Erkenntnis. Schon mehr als 500 Jahre vor unserer Zeitrechnung stellte der griechische Philosoph und Mathematiker Pythagoras von Samos [...]

Von |31 Januar 2018|Alltag|0 Kommentare

Schätzfehler/Größenordnungsfehler – Einführung

Ich sprach in einem meiner letzten Beiträge davon, dass zwei Fünftklässler eines Gymnasiums bei Subtraktionsaufgaben des Typs „Zweistellig minus Zweistellig mit Lösung > 0“ eine fünfstellige Lösung notiert hatten. Beispielsweise 78 – 53 = 26734 oder ähnlich. Selbst im Fall, dass die Lösungsermittlung mit ernsthaften Absichten geschah, erscheint es mir etwas vorschnell, diese beiden Schüler [...]

Von |18 Januar 2018|Alltag|0 Kommentare